Vertiefungskurs Westalpen–Flora

 

Im Zentrum der zweitägigen Exkursion steht die artenreiche Flora der westlichen Alpen: Die erste Exkursion führt uns auf den oberhalb von Montreux gelegenen Rochers de Naye, wo wir rund um den auf gut 2000 m ü. M. gelegenen imposanten Gipfel an verschiedenen Expositionen botanisieren. Wir übernachten in Chateau-d’Oex und steigen am zweiten Tag zu den berühmten Wildheuflächen nördlich des Dorfes hoch.

Zu den botanischen Highlights der zweitägigen Exkursion gehören Alpen-Mannstreu (Eryngium alpinum), Alpen-Schuppenkopf (Cephalaria alpina), Aufsteigendes Läusekraut (Pedicularis ascendens), Drüsiges Berufskraut (Erigeron atticus), Grossköpfige Färber-Scharte (Serratula tinctoria subsp. monticola), Berg-Drachenkopf (Dracocephalum ruyschiana), Österreicher Haarstrang (Peucedanum austriacum), Laserkraut-Würger (Orobanche laserpitii-sileris), Echter Wiesenhafer (Helictotrichon pratense)und Alpen-Betonie (Stachys pradica).

 

Der Vertiefungskurs richtet sich an alle, die ihre botanischen Kenntnisse auffrischen und vertiefen und sich während zwei Tagen zahlreichen botanischen Seltenheiten widmen möchten. In den Lebensräumen lernen die Teilnehmenden die wichtigsten Charakter- oder Kennarten des jeweiligen Pflanzenverbandes kennen.

 

Zeit & Ort

24. Juli 2021, 08:00 – 25. Juli 2021, 18:00

Rochers de Naye / Château d'Oex

Ziele
  • Mindestens 150 Pflanzenarten der subalpinen und alpinen Stufe in der Region der Rochers de Naye und von Chateau-d’Oex kennenlernen resp. repetieren.

  • Aus der Vielfalt der (sub)alpinen Lebensräume mindestens 8 kennenlernen resp. korrekt ansprechen können.

 

Übernachtung

Unterkunft im Hotel Roc & Neige in Chateau-d’Oex (Übernachtung im Doppel- und Viererzimmer und in wenigen Einzelzimmern; es besteht eine Vorreservation für unsere Gruppe)

 

Voraussetzungen
  • Grundkenntnisse der Botanik (z.B. Abschluss eines Feldbotanikkurses)

  • Die Exkursionen finden in der subalpinen und alpinen Stufe statt und erfordern gute körperliche Verfassung und Trittsicherheit/Geländegängigkeit

  • Rochers de Naye: 350 m Höhenmeter Aufstieg, 500 m Abstieg, reine Wanderzeit 2 h

  • Wildheuflächen Chateau-d’Oex: max. 700 m Höhenmeter Aufstieg, 700 m Abstieg, reine Wanderzeit max. 3.5 h

 

Organisation und Leitung

Der Kurs wird von Wolfgang Bischoff und Muriel Bendel organisiert und geleitet.

 

Durchführung

Der Kurs wird ab 16 Teilnehmenden durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 26 Personen beschränkt.

 

Kosten

Der Kurs kostet CHF 300.–

Die Zahlung der Kurskosten erfolgt per Banküberweisung, die Kontoverbindungen werden vor Kursbeginn bekannt gegeben.

Im Preis inbegriffen sind die Kursunterlagen; nicht inbegriffen sind Bestimmungsliteratur, individuelle Reise an die Exkursionsorte, Unterkunft, Verpflegung, etc.

Der Kurs kann nur als Gesamtes gebucht werden.

Detailinformationen

Die Detailinformationen folgen rechtzeitig per Email im Frühsommer 2021.

Beginn und Ende der zweitägigen Exkursion werden auf die öV-Verbindungen abgestimmt.

 

Anmeldung

Online bis 1. Juli 2021.

Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen; die Anmeldung ist verbindlich. Der Eingang der Anmeldung wird per Mail bestätigt. Es gelten die AGB von feldbotanik.ch

 

Bei Fragen stehen zur Verfügung:

Impressum     Datenschutz     AGB

© 2020 feldbotanik.ch